Sehnsüchte

ich sehne mich so sehr nach dingen, die ich nie bekommen werde. nach mütterlicher liebe, die ich nich erhalten habe. nach väterlicher liebe, die ich noch weniger erhalten habe. ich sehne mich nach einer beziehung, aber ich habs schon wieder geschafft es zu vermasseln. ich sehne mich generell nach liebe, aber mir is klar geworden, dass meine partnerin mir nie die liebe geben kann, die ich brauche, meine partnerin müsste mir all die liebe geben, die mir meine eltern nie gegeben haben. un es is doch irrwitzig, ich bekam mal so viel liebe un hab es nich ausgehalten, konnte nicht glücklich sein, hab es nicht ertragen. ich habe einen nach dem anderen abgeschossen, der mich von ganzen herzen geliebt hat, der alles für mich getan hätte, aber ich hab es nich ertragen. dabei sehn ich mich doch so sehr nach der vollkommenen liebe, aber warum ertrag ich sie nicht, wenn ich sie bekomme? weil es neu für mich ist? ungwohnt? ein gefühl, das ich mir so sehr gewünscht habe, dass ich es nich kenne un deswegen nich aushalte. warum ertrag ich es nicht? warum verlieb ich mich immer in die menschen, um die ich kämpfen muss? warum kann ich mich nicht drauf einlassen, dass mich jmd bedinungslos liebt? warum kann ich die liebe nicht erwidern un es einfach nur genießen? ich wünsche mir etwas so sehr, aber wenn ich es bekomme, kann ich es nicht annehmen, nicht aushalten, nicht ertragen. es überfordert mich.

ich frag mich was hat das leben für einen sinn, wenn ich mich nach etwas sehne, was ich sowieso nich ertrage, sobald ich es habe... soll ich mein leben lang unglücklich sein? mein leben lang auf der suche nach der unendlichen liebe, ja un dann? wenn ich sie hab, ertrag ich sie nicht einmal und lande wieder in der einsamkeit. verdammt dazu allein zu sein, mein ganzes leben lang allein? die liedzeile schwirrt mir ständig durch den kopf. ich finde keinen ausweg daraus, aber ich weiß genau, wenn ich die sehnsucht, den wunsch nicht ablege, wird es mir nie besser gehn. ich muss für mich leben, aber ich kann es nicht. ich kann nicht alleine leben. ich sehne mich nach einer partnerin, nach familie, erst dann is mein leben erfüllt, aber ich werde es wohl nie bekommen... das macht mich so sehr traurig, dass ich am liebsten mit dem auto gegen die Wand fahren würde...

1 Kommentar 8.1.09 21:01, kommentieren

Die Eine oder Keine

Tausend Frauen, doch nicht eine mit Augen wie diese, bekomm die Krise, vielleicht steht sie auf Spanier oder Portugiesen – fiese Gedanken – vielleicht steht sie auf Männer mit Millionen auf Banken, meine Blicke schießen Flanken - doch sie ist beschäftigt, sie redet heftig, wenn ich noch weiter starr, dann werd ich garantiert lästig. Also wart ich ab, frag nach, ich muss es wissen, denn wie kann ich jemand den ich nicht kenn vermissen? Bin zerrissen, meine Knie weich wie Sofakissen, ich könnte schrei’n, sie ist nicht allein, kein Glück, doch von der ander’n Seite seh ich sie lachen, denk an tausend Sachen, ich weiß, ich verfüg nicht über Yachten und Villen, doch einen starken Willen, sodass wir doch dann irgendwann auf den Atill-chillen, träumen tut weh, und obwohl ich ihren Mann beneide, geb ich mir noch eine Chance, diese oder keine.


Die eine, die eine oder keine, für keine andere Frau ging ich lieber in den Bau, und keinen andern Frau trau ich mehr über den Weg. Es gibt keine andere Frau mit der ich mich lieber schlafen leg.


Die eine, die eine oder keine, für keine andere Frau ging ich lieber in den Bau, und keinen andern Frau trau ich mehr über den Weg. Es gibt keine andere Frau mit der ich mich lieber schlafen leg.

Uuh…uuuuuhh…uuuuh (wie am ersten Tag bin ich noch verliebt)

(wie am ersten Tag bin ich noch verliebt)


Zwei Monate später steht es fest, mach jetzt bloß kein Stress, Shit. Ich kann nicht schlafen, wie vor’m Einstellungstest. Ich seh in Augen die so blau sind, wie Wasser in Buchten am Atlantik und ich verliere den überblick. Ich möcht’’ ihr so viel sagen, hab so viel zu fragen, doch da sie grad mal meinen Namen kennt, erleid ich Höllenqualen. Und nur eine Woche später sitzen wir in meinem Wagen, das Wasser bis zum Kragen, doch ich muss es wagen, nenn ihr die Dinge beim Namen liege kurz darauf in ihren Armen – nein! Ich verzicht auf jeden Harem ich brauch nur dich, deine Stimme, deinen Körper, und deshalb fass ich’s in Wörter.


Die eine, die eine oder keine, für keine andere Frau ging ich lieber in den Bau, und keiner andern Frau trau ich mehr über den Weg. Es gibt keine andere Frau mit der ich mich lieber schlafen leg.

Nananaaa…naanaaaa…nananaaaa, naaaaaa


Ich hab die Frau fürs leben, die eine mit der ich alles überlebe selbst nackt baden im Freibad unter saurem Regen – eben – ich bleib dir treu, so wie Joseph, Maria, wir trinken jede Nacht sangria batida in mida, nein, du geizt nicht mit Reizen, wenn du willst, bist du porno wie Sarah Whites, nur damit du’s weißt, ich schenkt dir mein vertauen mit dir kann ich klauen, will ich Häuser bauen, nachts am Fenster steh’n und nach UFO’s schau’n. Ich bin dein Mann – ob mit oder ohne Ring – ich brauch dich! Gehör zu dir, wie das yang zum yin stirbst du, so folg ich dir, wir beide reinkaniern wie Buddha. Du wirst mich niemals verlier’n es tut mir leid, wenn ich dich manchmal verletze, doch nur mit dir kann ich feiern sogar an stinknormalen Plätzen. Deine Haut ist weich wie Baby-Popos in deinem Schoß find ich Trost, lass mich niemals los.


Nur für die eine, die eine oder keine, für keine andere Frau ging ich lieber in den Bau, und keinen andern Frau trau ich mehr über den Weg. Es gibt keine andere Frau mit der ich mich lieber schlafen leg.


Die eine, die eine oder keine, für keine andere Frau ging ich lieber in den Bau, und keinen andern Frau trau ich mehr über den Weg. Es gibt keine andere Frau mit der ich mich lieber schlafen leg.


Nur für die eine, die eine oder keine, für keine andere Frau ging ich lieber in den Bau, und keinen andern Frau trau ich mehr über den Weg. Es gibt keine andere Frau mit der ich mich lieber schlafen leg.

 

hab dich soooooooooooooooooooooooooooooooo liiiiiiiiiiiiiiiiiiiiieb *bauchkribbel*

1 Kommentar 2.1.09 23:07, kommentieren

Happy new year

es ist soweit. wir schreiben das jahr 2009. ich habe 2008 hinter mir gelassen, das jahr in dem ich am meisten gelernt habe und meine lebensfreude wieder bekommen habe. Ende 2008 hab ich wieder sehr vieles über bord geworfen, hab mich wieder einwickeln lassen, aber ich hab draus gelernt. an silvester allein zuhaus gewesen, nur weil ich wieder blödsinn geglaubt hatte. aber ich seh das jetzt nich negativ, so hab ich ende 2008 nochmal sehr viel gelernt, sehr viel verstanden. ich lasse das jahr 2008 hinter mir. mitnehmen werd ich auf jeden fall meine freunde, um die ich mich sofort wieder mehr kümmern werde, da ich sie doch bissl hängen lassen habe. joa was nehm ich noch mit, auf jeden fall meine ganzen erfahrungen und erkenntnisse un ja ich danke ihr eigentlich dafür, wie es gestern gelaufen ist. ich hab wieder gemerkt, was sie für ein mensch ist un warum sie mich in meinen leben kein stück weiter bringt. ich brauche nun mal ein mensch, der sich auch ändert, der wächst, sich weiter entwickelt un nich auf der stelle bleibt, un vorallem mit dem ich tiefsinnige unterhaltungen führen kann. was ich noch mitnehme is auf jeden fall mein kätzchen. un ja engel, es tut mir leid, was ich dir angetan hab, aber ich verspreche dir, es wird kein hund mehr in die wohnung gelassen. umziehn werden wir auch un das schon in zwei wochen. un einen menschen nehm ich auch auf jeden fall mit ins jahr 2009. am sonntag sehn wir uns endlich un ich freu mich einfach so riesig. wenn ich daran denk, dann kribbelt wieder alles . mein größtes hobby momentan is einfach nur ihre sms lesen un glücklich zu sein . hach ja ich hab mich völlig verknallt un es fühlt sich so gut an, weil es momentan einfach wieder super mit ihr läuft.

gut dann werd ich jetzt mal weiter machen, hab noch viel vor heute .

 

1.1.09 13:16, kommentieren

ich kann nich mehr...

warum verlier ich immer alles was mir wichtig ist? was hab ich denn getan, dass mir immer alles genommen wird? ich vermiss meinen kleinen engel so sehr. ich halts kaum aus. wo ist sie nur? lebt sie denn noch? wie gehts ihr? ich hab so zu kämpfen mit der einsamkeit un jetzt is auch noch mein engel weg, sie hat mir immer geholfen drüber hinweg zu kommen un jetzt sie weg un ich bin wieder fix un fertig. ich weiß nich wie ich das aushalten soll... was ich noch tun soll... ich wollte nie jmd was böses un dennoch verlier ich immer alles... wo is mein schatz nur...

19.12.08 19:18, kommentieren

That`s life

hach ja mir geht es einfach wieder richtig gut. die depressive phase is überstanden un jetzt kanns weiter gehn mim leben . des wochenende hats echt in sich gehabt . genau richtig. schön in frankfurt gechillt, eig nur gegammelt, aber das war genau das richtige für uns . ihm gings gut, mir gings gut, alles war gut . hab immer noch en fettes smilen auf meinem gesicht. mir is einfach wieder viel eingefallen, was ich in der psych gelernt habe un vorallem, dass ich toll bin

im ikea war ich natürlich auch . hab mir en tolles bett un nen ganz tollen wandschrank ausgesucht, telefon is au schon gekauft un da ich heut abend eh in bensheim essen un trinken bin, kann ich auch gleich mein anschluss bestellen, damit ich im januar glei ins internet kann. ooooh ja das wird toll. meine wohnung is bis ins letzte detail geplant un ich kann euch sagen das wird die tollste wohnung überhaupt. jaaaa endlcih meine erste eigene wohnung . am donnerstag werd ich mir dann auch schon meinen schreibtischstuhl kaufen gehen un kartons besorgen un langsam anfangen zu packen, weil ich dann die nächste zeit so wies aussieht nur noch in frankfurt bin oder hier arbeiten.

ich freu mich einfach auf die nächste zeit un vorallem freu ich mich auf weihnachten. kann mich gar nich dran erinnern, ob ich das jemals mal gesagt habe. hach da fällt mir ein, dass wir uns ja langsam doch mal für das weihnachtsessen entscheiden müssen. weihnachten so wie ich es will. nich mit familie feiern, sondern mit dem ganz tollen menschen. gemeinsam kochen, gemeinsam essen un uns freuen

einen wunderschönen tag wünsche ich euch

ich fang jetzt erstmal an den tag zu genießen

16.12.08 12:27, kommentieren

ja da bin ich wieder. mir gehts wieder besser, hab mich wieder aufgerafft, eig am gleichen abend wieder. sehr stolz auf mich . joa was könnt ich schreiben, immer noch total im stress, ständig am lernen un leider viel zu wenig zeit für meine freunde, aber wenn dann is es einfach nur toll.

heut is irgendwie so en tag an dem ich absolut unmotiviert bin. keine lust zu lernen. aber mir gehts eig gut, könnt mich tot lachen über manche menschen, aber ich lass mich ja nich auf ihr niveu runter un gebe zu, dass es mir mehr weh tut, als dass ich es lustig finde, naja egal, das is ein andres thema.

irgendwie hat sich mein leben vollkommen verändert un ich bin so zufrieden. ich bin irgendwie en vollkommen anderer mensch geworden, ich denke anders, ich fühle anders, ich verhalt mich anders. ja ich hab vieles gelernt un dennoch steck ich momentan wieder in einer kleinen krise, ja die liebe, sie ist wieder dran schuld, nein ich hab ja gerlernt, ich bin dran schuld, dass ich mich von der liebe so beeinflussen lasse.  warum hab ich das denken, dass ich mich unbedingt entscheiden muss, ob ich jetzt auf frauen steh oder doch auf männer? gut fang ich mal von vorne an, mein partyleben hat sich irgendwie völlig verändert. ich geh fast ausschließlich nur noch auf gay-partys, in gay-discos. ja das is toll, eine neue erfahrung un eine menge spaß. aber es is au irgendwie eine völlig andere welt, eine welt, die ich bisher noch nich kannte. un dann kommt da jetzt noch die liebe ins spiel. über ne freundin, ne frau kennengelernt, die lesbisch ist. paar mal sin wir weggegangen oder haben einen ruhigen abend bei mir gemacht un ja ich kann sagen es passt einfach. sie is einfach der hammer, sooooo toll, hübsch, humorvoll un einfach nur total geil. genau der typ frau, den ich haben möchte. wenns da nich dieses problem geben würde, dass ich das gefühl hab sie fühlt für mcih nich so wie ich für sie, un manchmal gibt sie mir dann doch wieder ein vollkommen anderes gefühl. z.b letztes we, wir dicke party in ludwigshafen gemacht, aber nee mit mir tanzen war nich wirklich so, also alla hopp macht mir nix aus, tanz mit andren mädels, die sichtlich mehr intresse an mir hatten wie sie. un das war dann wohl der fehler. diese blicke, die sie mir dann zugeworfen hatte, sagten wieder was ganz anderes, als ich dachte.  als wir heim fuhren, war dann plötzlich alles anders. die verabschiedung war auch voll kalt, nich so wie sonst. aber hey was gehtn ab, ich lass mich nich nochma so behandeln, einma bin ich toll un einma wieder nicht. nee das hab ich jetzt zweimal durchgemacht, zweimal gekämpft un immer wieder verloren. joa dann war erstmal funkstille zwischen uns. donnerstag hat ich dann en date mit ner andren frau, in darmstadt gewesen, kino, dann im hundertwasserhaus noch was trinken gewesen. joa war schön, aber sie is mir einfach nich ausm kopf gegangen.  gestern abend war dann mein date von donnerstag bei mir, schönen dvd abend gemacht, aber schon wieder ging mir die tolle frau nich ausm kopf. aber was halt wieder passt, ich verguck mich in frauen, um die ich kämpfen muss, die frau, die ich nich so toll find, findet mich super toll. mhh tolle scheiße, aber is ja nix neues. dann mittwoch treffen von der shg, dort en tollen kerl kennen gelernt, sin die ganze zeit am telefonieren un ja es passt einfach zwischen uns, aber ich hat mich doch entschieden nur noch frauen. was gehtn jetzt ab? was will ich denn eigentlich frau oder mann? ja ich weiß ich muss mich nich entscheiden es gibt auch dieses tolle wort bi-sexuell, aber ich möchte einfach eine entscheidung haben, aber die werde ich wohl nich bekommen, weil dieses tolle wort wohl doch auf mich zutrifft. naja fass ich ma zusammen zwei frauen hängen mir im kopf, gut ich bin ehrlich drei frauen hängen mir im kopf, obwohls bei der einen nich mehr intensiv ist un nur noch phasenweise, meist dann wenns mir nich so gut geht, ja is klar immernoch diese scheiß abhängigkeit, gut also drei frauen in meinem kopf, obwohl zwei davon eig schon abgeschossen sind, un als wenn das nich genug wär, hängen mir zwei kerle noch im kopf. ich hab entscheidungen getroffen un frag mich jetzt waren es die richtigen. ich weiß eigentlich noch nich mal, ob ich ne beziehung will. ich hab eigentlich richtig angst davor, ich kann es momentan nich wirklich einschätzen, wie es mit meinem selbstbewusstsein, selbstwertgefühl aussieht. momentan denk ich schon es ist groß genug. aber wird es das auch bleiben oder werd ich irgendwann wieder die scheiße machen un mir mein selbstwertgefühl durch andre menschen holen. in einer beziehung leben un mir mein selbstwertgefühl nich selbst geben kann, mein selbstwertgefühl durch meinen partner holen oder im schlimmsten fall wieder durch andere un dann is die kacke wieder am dampfen. un das will ich nich mehr. also mach ich wohl erstmal langsam un lass alles auf mich zukommen un versuch erstmal meine ex-freundin völlig aus meinem kopf zu verbannen un ihr nur noch den teil meines herzen zu geben, der mir nich weh tut, weil ganz wird sie nie aus meinem herzen gehen. dafür war un ist sie mir immernoch zu wichtig. un ich bin stolz drauf, dass ich es offen sagen kann, dass die gefühle nach wie vor da sind, ich nur besser damit umgehen kann. auch wenn ihr das wort nich wirklich wichtig ist, aber nur sie wird für immer mein engel sein. un ja jetzt hab ichs geschafft, dass ich seit wochen mal wieder weine wegen ihr, aber das is ok un ich muss es nich verdrängen. das zeigt nur, dass sie lange zeit einfach alles für mich war un die größte liebe, die ich je empfunden habe...

hachja die liebe, der stärkste gegner, den ich habe.

 

einen schönen tag wünsch ich euch noch. 

23.11.08 13:18, kommentieren

Warum?

warum lässt mich diese scheiß krankheit nich los? warum kommt sie immer wieder? warum auch ohne grund? mir gehts doch eigentlich gut momentan, es läuft alles super, ich hab so tolle freunde gefunden, in der schule läuft alles super, ich schreib super noten, bin im mündlichen total aktiv, die arbeit läuft richtig super un dennoch holt mich diese scheiß krankheit immer wieder ein. plötzlich ist sie wieder da. einfach so, ohne grund. warum? warum kann ich nich einfach gesund sein? ich würd alles dafür geben, wenn ich doch nur gesund dafür werden würd. es is mein größter wunsch, einfach gesund zu sein. wie soll ich das schaffen, mein leben lang damit zu leben? wie soll ich es schaffen, jemals wieder eine beziehung zu führen? wie soll mein partner damit klar kommen, wenn ich noch nich mal mit klar komm, wenn ich mich kaum ertrag wenn ich wieder depressiv bin? seit wochen schieß ich jeden tollen menschen ab, der sich für mich intressiert un einer der gründe ist, dass ich nich noch mal einen menschen unglücklich machen kann, den ich liebe. das würd ich nich nochmal ertragen, dass jemand anderes wochen lang leidet wegen mir, weil ich ein komplett andrer mensch bin, wenn mich die krankheit wieder eingeholt hat. mein ziel anfangs der therapie war, sie zu beenden un die krankheit besiegt zu haben, während der therapie hab ich verstanden, dass die krankheit immer wieder kommen kann, habe es anfangs akzeptiert, dachte ich schaff das schon, aber momentan weiß ich ncih wie ich es schaffen soll, mein leben lang damit leben zu müssen. ich will doch einfach nur gesund sein, nichts anderes. warum kann mir niemand diesen wunsch erfüllen? nur diesen einen wunsch, der mir wichtiger ist, als alles andere.

21.11.08 22:48, kommentieren

Werbung