scheiße, ist das leben geil

fix un fertig un trotzdem bin ich übelst gut drauf. was ein hammer geiles wochenende. donnerstag abend das wochenende etwas langsamer angegangen, schönen abend zu zweit mit lecker bier . ich darf ja wieder. freitag dann erstmal arbeiten un abends dann abgeholt worden un ab nach ludwigshafen auf ne gay party. joa neues gebiet, welches ich noch nich kannte, aber scheiße war das geil. super tolle musik, tolle location un vorallem jede menge heiße frauen ^^. ganze nacht durchgetanzt, morgens um 5 ham wir uns dann doch mal gedacht wir fahrn nach hause. um sechs im bett gelegen schön geschlafen bis 10 un fix un fertig wieder aufgestanden, aber hey das hat sich echt gelohnt. mittags dann nochmal hingelegt un abends gings dann ab nach frankfurt zur nächsten gay disco. joa nice ^^. wieder eeeewig getanzt, morgens dann erstmal kaffee getrunken beim mc`s un dann gings weiter zum flughafen, mein bruder un seine freundin abgeholt, kleinen umweg gefahrn, damit wir sie noch heim fahren, "meine" freundin heimgefahrn un jetzt endlich zuhause. keine sekunde schlaf, nur der kaffee hält mich noch wach. aber das war die sache wert. nunja jetzt bin ich auch noch total erkältet, müde un trotzdem gut drauf. un warum? ja weils leben geil ist .

nach der entlassung gings zwar erstmal wieder bissl abwärts, aber meine freunde haben mich aufgefangen. es läuft momentan alles. ich komme langsam wieder im leben an. nächstes wochenende steht dann wahrscheinlich der 1. umzug vor der tür. dann gehts erstmal ab nach heppenheim in ne 2 zimmer wohnung. aber erst mal schaun, wie die woche jetzt so läuft, weil die letzten zwei wochen hab ich mich pudelwohl gefühlt zuhause, nix mehr mit decke auf en kopf fallen oder panikattacken, dass ich hier raus muss. mal schaun wies jetzt is wenn mein bruder wieder da ist. vll schaff ichs auch noch bis februar bis ich dann in meine wohnung einziehn kann. schaun wa ma ^^.

 joa un sonst. es läuft alles. schule läuft, arbeit läuft, freundschaften laufen, training läuft. joa mit der mutter läufts nach wie vor nich aber ok, kann ich mit leben denk ich. kontakt auf jeden fall reduziert. un wos halt noch nich läuft is in der liebe, aber das is voll un ganz ok. es gibt zwar schon momente wo ich denke, es wäre schön, wenn... aber ich komm mit diesem gefühl zu dem zeitpunkt ganz gut klar un wenn ich so drüber nachdenk brauch ich keine beziehung momentan, ich wüsst gar nich wohin mit.

alla hopp dann gehts jetzt mal schlafen, damit ich morgen einigermaßen fit bin für die schule 

 

gut nacht 

16.11.08 11:07, kommentieren

ein text der die letzten jahre von mir hätte stammen können:

An Dich


Wie kann es dir egal sein...?
Wie kann es dir scheißegal sein das ich weine...?
Wie kannst du einfach wegsehen...? Ich versteh dich nicht....
Mein Leben ist mir nichts wert... Weißt du auch warum..?
Weil ich dir scheißegal bin....
Ich schreie laut.... Doch DU hörst mich nicht.. ich schreie nach Hilfe...
doch DU hörst mich nicht...
Jedesmal.... Jedesmal wenn ich traurig bin.... könnte ich mir den Goldenen Schuss geben...
Weißt du warum ich das jedoch nicht kann...? Weil ich dich liebe....
Und weil ich Angst habe.... Ich habe Angst das ich alleine sterbe....
Ich habe ständig das Gefühl allein zu sein... Allein.... dieses Wort...
Grausam....?.... oder eher..... Depressiv....?....ja ich glaube.... ich bin depressiv...
In mir drinnen....die Seele... ich glaube... die Seele... sie spiegelt die Gefühle wieder.... weißt du warum ich gerne an dunklen Orten bin.....? weil meine Seele tot ist.... Gefühle... ich kenne nur Trauer...Traurigkeit....Tränen....ja......!
Alles Schöne ist Vergänglich.... aber wie kann es vergänglich sein... wenn ich nie etwas schönes hatte...?
Du hast gesagt man kann mich nicht glücklich machen...Weißt DU warum?.....
Ich kann es dir sagen....! Weil ich nie etwas Schönes in meinem Leben hatte.... und nie glücklich war... da war mal eine Zeit... da war ich glücklich.... ich kann mich nur noch dunkel daran erinnern.... Die Zeit der Trauer überspielt die Zeit des Glücks.... wie eine Kassette.... ich versuche mich zu erinnern.... doch jedesmal wenn ich zurückspule... ich finde nichts...
nichts.... nur Trauer.... und ein Meer aus Tränen.... ja....
Mein Selbstwertgefühl.... es ist am Boden.... da wo ich auch bin... da wo meine Gefühle sind....
Weißt du..... ich denke mein Leben das kann gar nicht schlimmer laufen....
Weil ich schon ein Trümmerhaufen bin....
Nein... nicht ich bin der Trümmerhaufen... sondern meine Seele...

1 Kommentar 26.10.08 10:57, kommentieren

schon wieder aufgewacht und wie immer nur an dich gedacht

hachja das leben das is schon toll. aber kein plan warum ich seit um drei schon wieder wach bin... ich kann mir nur erklären, dass ich mich viel zu sehr auf den tag heute freue, euch endlich wieder sehn, wieder unglaublich viel spaß mit euch haben. meine gewonnene lebensfreude mit euch teilen un mich einfach nur wohlfühlen bei euch. oh ja, ich hab die tollsten menschen kennen gelernt. endlich mal keine heuchler oder lügner. ich finds so toll einfach nur geil. wie oft ihr mich aufgefangen habt, wie oft ihr mich aus meinem loch rausgezogen habt un das tollste ist, dass ihr mich einfach akzeptiert wie ich bin. bei euch weiß ich, dass ihr hinter meinem rücken nicht schlecht über mich redet, kritik habe ich offen von euch eingefordert un kaum welche bekommen, keine kritik zu meinem charakter, ihr akzeptiert mich einfach. verurteilt mich nicht dafür was ich getan habe, ihr versteht mein falsches handeln in der vergangenheit, ihr habt mir mut zugesprochen, mir mein verhalten mit mir erklärt. mir geholfen nicht alle schuld auf mich zu nehmen. es is so toll menschen zu kennen, die mich akzeptieren, mir nicht weh tun, offen und ehrlich zu mir sind, mich auffangen un wissen zu dürfen niemals fallen gelassen zu werden. FREUNDE sind das wichtigste auf der welt un ich werde niemals diese freundschaften aufgeben. ich bin so froh, endlich erfahren zu dürfen, was freunde sind, was liebe ist, was leben bedeutet. ich genieße jede sekunde meines lebens. ich lebe endlich in der gegenwart, habe die vergangenheit hinter mir gelassen. es war ein weiter weg, dennoch hab ich es geschafft, auch wenn ich viele verluste erfahren musste, aber ich hab so viel neues dazu gelernt, so viel neues erleben dürfen, so viele tolle menschen kennen lernen dürfen.

noch eine woche, dann geht es zurück ins ganz normale leben un ich freue mich so riesig. am freitag erstmal schnell ins tattoostudio, den letzten schritt der therapie vollenden :D un abends dann erstmal dicke party mit freundinnen. meine entlassung feiern, mein neueinstieg ins leben feiern, mein leben feiern, unser leben feiern, einfach nur die ganze nacht durchfeiern. ICH LIEBE DIESES LEBEN

 

26.10.08 05:01, kommentieren

was ne sau geil nacht

ja das war doch mal ein übelst geiles wochenende. gestern den ganzen tag zuhause gechillt, dinge erledigt, die ich schon seit monaten machen wollte un mir gings die ganze zeit einfach nur richtig gut. ich habs geschafft den ganzen tag allein zu sein, mich selbst zu beschäftigen. gegen abend gings dann etwas runter mit meiner laune, aber als ich mich dann endlich mit meiner freundin getroffen hab, gings wieder steil berg auf. erstmal sehr sehr komisch so ohne alkohol im apfelbaum, kaum getraut mich in irgendeiner art zu bewegen, aber meine freundin hat schon für gesorgt, dass ich langsam auftaue un so tanzten wir die ganze nacht durch un wir hatten so viel spaß, mir gings so gut. ich glaub ich hatte noch nie so viel spaß, als ich abends weggegangen bin. un ja ich habs geschafft, kein tropfen alkohol, dennoch die ganze nacht getanzt, dennoch übelst viel spaß gehabt, mich einfach richtig gut gefühlt. ja das war der beste abend meines lebens, der lustigste, der tollste, einfach nur geil. meine kurzen haare sorgen auch sehr gut dafür, dass mich kein kerl anmacht, das fand ich natürlich auch sehr toll. ich bin zwar jetzt hundsmüde, weil ich nur 2 stunden geschlafen habe, aber das wars mir auf jeden fall wert. aufgewacht ohne dicken kopf un erstmal en fettes grinsen auf meinem gesicht gehabt .

ja mir gehts gut un ich liiiiiiiiiiiiebe das, nein MEIN leben.

 

danke an alle, die mir geholfen haben, mich da hin zubringen, wo ich jetzt bin. ihr habt mir gezeigt, was das leben ist, ihr habt mir geholfen zu überleben bis hin zum richtigen LEBEN. ich bin euch mein ganzes leben lang dankbar dafür, vorallem Dir (du weißt ja schon, dass ich dich meine ) du bist ein wirklich super toller mensch un ich habe dir größtenteils zu verdanken, dass ich noch lebe. ich wünsche euch allen nur das Beste. ihr seid einfach alle spitze !!  DANKE FÜR ALLES !!

19.10.08 12:25, kommentieren

Lass mich allein

Sei Du glücklich und zufrieden,
fühl Dich wohl und ganz geborgen,
lass mich allein mit meinem Schmerz,
mit meinem Leid und meinen Sorgen.

Sei Du glücklich nur das zählt,
geh' Dein Leben wohlgeniessen,
lass mich allein mit meinem Kummer,
mit meinem ewig'n Tränengiessen.

Sei Du glücklich, Du hast es verdient,
vergiss alles was Du versprochen,
lass mich allein mit meinem Herzen,
welches Du schon längst gebrochen.

Sei Du glücklich aber werde nicht,
davon blind und so besessen,
lass mich allein mit mein'n Gedichten,
welche Du schon längst vergessen.

Sei Du glücklich, ach ich gönne es dir,
Du darfst dein Glück doch nicht versäumen,
lass mich allein mit meinen Wünschen,
lass mich allein mit meinen Träumen.

1 Kommentar 11.10.08 09:59, kommentieren

Mein comback

jetzt ham wir mittlerweile mittwoch un mir geht es endlich wieder besser. hab meinen absturz ganz gut verdaut. nach etlichen gesprächen habe ich sehr viel draus ziehen können un bin jetzt wieder ganz bei mir. kann mich wieder total auf mich konzentrieren un weiter an mir arbeiten, weil irgendwann muss ich ja mal endlich perfekt werden :D. nee spaß, aber ich hab schon einiges erreicht un die zukunft kann nur besser werden.

joa mhh, mehr gibts eigentlich nicht zu berichten, läuft halt alles wieder soweit. im fitnesstudio bin ich wieder aktiv, das lernen geht vorran, nachhilfe geb ich wieder, kontakte werden auch mehr, joa läuft halt alles soweit, aber was wird, wenn ich entlassen bin?! mhh die frage kann mir wohl keiner beantworten, aber schaun wa ma, is ja noch ne weile.

alla hopp, dann verlasse ich mal wieder die virtuelle welt un gehe lieber in die reelle welt, da gefällt es mir nämlich besser

 

have a nice week guys and girls 

8.10.08 20:51, kommentieren

Mein Absturz

ja das wochenende war nich so prickelnd. fing donnerstag abend schon an, dass es mir schlechter ging, dies zog sich durch den ganzen freitag, konnt wieder nix mit mir anfangen, abends dann noch essen gewesen, super leute, super stimmung, dennoch hab ich heulend da gestanden. samstag morgen dann nach haus gefahren, da fings dann wieder an mim durchdrehen, rolläden runter, telefonstecker gezogen, bin ncih mehr ans handy. irgendwann hab ich mich dann doch wieder aufgerappelt, bin duschen gegangen un dann abfahrt zum ikea, ja da gings dann wieder bergab, auf halben weg umgedreht un wurd wieder zuhaus abgesetzt, der selbe scheiß aufs neue, völlig isoliert, es dann wieder geschafft mich aufzurappeln, ab nach bensheim zu meinem schatzebobbel. dann ab nach viernheim, en arsch voll geld ausgegeben, was ich nich besitze, aber scheiß drauf ich hab neue klamotten, dann zu meiner mutter, die ausm urlaub kam un sich freundlicherweise nach drei wochen mal wieder gemeldet hat. sau stier, kalt un kühl, yeah, beziehung zur mutter glei null, dann die mahnung bekommen, yeah 280 euro, wo ich ncih weiß wie ichs bezahlen soll, dann freundin abgeholt, schatzebobbel abgeholt un ab auf die einhäuser kerwe, auch sau stier dort gewesen, dann ne ganz tolle begegnung gehabt, hätt ich gern drauf verzichtet, aber nee das musste ja passieren, dann schön meine freunde heimgefahren un leider an einer tanke vorbei gekommen, alla hopp reingetigert sixer geholt un erst mal en bier abgepetzt, yeah aber das musste ja nich reichen, kumpel angerufen, der leider im apfelbaum war, also alla hopp ab in en apfelbaum, 2 mas bier gesoffe, noch drei jägermeister. total besoffen im apfelbaum getanzt un dann der nächste scheiß. macht mich da en übelst geiles, heißes mädel an, macht mich total scharf, als wir uns dann näher kamen, bekomm ich zu hören, nee du sorry ich kann das ncih, ich hab en freund, alles klar super toll, dann ändert sie ihre meinung wieder, steckt mir die zunge in en hals *schmelz * macht mich noch viel heißer als ich eh schon war un gibt mir dann wieder sau die abfuhr, alles klar ich konnt mich nich mehr halten, stand rotze voll, heulend im apfelbaum. ich brauch gar kein schild auf der stirn, die mädels wissens so schon, mich kann man verarschen. oh yeah, super. alla hopp der weg nach hause muss angetreten werden, ab ins auto un nach hause. ich verachte menschen, die auto fahren, wenn se was getrunken haben. ich konnt kaum grad laufen, aber auto fahrn das hab ich noch irgendwie geschafft *sehr enttäuscht von mir*.

nächster morgen üblen kater gehabt, das gefühl, dass die decke auf mich zukommt, das zimmer immer kleiner wird, war auch wieder da, voller panik rüber zu meinem bruder, da wars auch ncih besser, also alla hopp unter die dusche un mit nem kumpel getroffen. ihm meine entscheidung verkündet, ja jetzt mach ichs auch schriftlich, jungs ihr habt keine chance bei mir, ich steh nur auf frauen !! wie nich anders erwartet, ist man enttäuscht weggefahren, geheult, weils mir so leid tut. dann die frage un jetzt? nach hause kannst du nich, da drehst du durch, zur mutter willste nich, also ab in die psych. glück gehabt, dass ne symphatische pflegekraft da war, erstmal von meinem misslungenen we erzählt, wurd wieder etwas aufgebaut von ihr, musste dann blasen un hat noch 0,5 promille, übelst, will gar nich wissen wie viel ich nachts hatte. naja dann versucht das positive aus dem we zu ziehen, klappte nich so, also erstmal was essen un dann hab ich erstmal noch dick gepennt. nachm aufwachen erstmal mit mitpatienten mich ausgetauscht, mich gefreut, dass fast alle wieder da waren, dann noch mal geblasen 0,0, alles klar der alkohol ist drausen, der kater ist aber noch da. noch etliche lange gespräche mit den pflegekräften gehabt, noch pizza esse gewesen un dann wieder ab ins bett, aber klar ging nix mit schlafen, also alla hopp bedarf geholt, noch en gespräch gehabt un dann gings endlich wieder ins bett un nach langem hin un her bin ich endlich eingeschlafen.

ja das war mein wochenende. sehr schön beschissen. oh yeah. naja heut immer noch kopfschmerzen usw usw, aber ich hab mich wieder aufgerappelt. bin jetzt am zimmer aufräumen, wäsche waschen un dann schreib ich mein rückfallprotokol.  welch freude, aber das gute ist es kann wieder nur aufwärts gehen, weil beschissener kanns nich werden. schönen tag noch

6.10.08 09:50, kommentieren

Werbung