Songtexte

 

Joa also Songtexte, die mir sau gut reingehen, weil sie beschreiben wie ich mich fühl/fühlte, was ich denk/dachte, oder weil se mir einfach nur sau gut reingehen oder sonst irgendwas.

Der erste ist ein sau gutes Lied, obwohl ich eigentlich kein Hip Hop hör find ich des Lied sau gut.

 

Curse - un was ist jetzt?

Ich hör dich jetzt noch wie gestern die Worte sprechen.
Das du und ich was besonderes seien, viel zu schön zu vergessen.
Gott sei Dank kann ich sehen, man kann dich nicht in Worten messen.
Es reicht dir nicht zu verletzen, du musst Herzen zerfetzen.
Du warst zart zu mir, hast gesagt wie sehr du mich liebst.
Das es niemanden gibt der dein Herz so versteht wie ich
und das nie jemand anderes in Frage kommt egal ob der Tag mal kommt
an dem Zweifel erscheinen in dem wir zwei vereint sind, zu stark für Streit.
Du hast Treue geschworen, und mehr, du hast gesagt du vergibst mir.
Du hast gesagt du wirst da sein, doch als du weg gingst, was blieb mir?
Du hast gesagt du wirst mich retten und trösten, du wirst mir helf'n.
Du hast gesagt du wirst füllen und ersetzen was ich nicht selbst bin.
Du hast geschworen das du da bist in Glück oder Panik.
Du hast geschworen du gibst halt, doch wenn ich fall' spür' ich garnix.
Du hast geschworen du bist die Frau meines Lebens bis ich vereck'.
Und Bist die Mutter meiner Kinder und bei mir durch gut und schlecht.

Refrain (2x):
Und was ist jetzt? Ich bin für dich nur irgend'n Ex.
Und was ist Jetzt? Du scheisst drauf wenn ich über dich rap.
Und was ist jetzt? Du siehst mich und guckst einfach nur weg.
Und was ist jetzt? Bin ich leicht zu vergessen? Bin ich ersetzt?

Ich habe alles versucht. Von Telefon bis e-mail und Brief.
Bis zum Punkt an dem ich verzweifelt begann über dich schrieb.
Du hast alles geblockt. Darum blieb alles Leid in meinem Kopf.
Weil ich's niemand' mitteilen konnt' hab ich's aufgeschrieben und gedroppt.
Meine Mum hat sogar geweint. Sie hat's gehört und gepeilt.
Das im Endeffekt jeden Rhyme den ich schreib' deinen Namen schreit.
Jeden Valentinstag, Geburtstag und Neujahr Blumen und Karten.
Trotzdem blieb mir nicht mehr zu tun als unruhig zu warten.
Ob du dich irgendwann erbarmst und mir antwort gibst auf die Fragen
die den Kopf zersprengen, den ich dir einst versprach immer hoch zu tragen.
Auch ich hab' versprochen bei dir zu sein aber es nicht gebrochen.
Auch wenn's nicht so einfach war wie für dich, versteckt und verkrochen.
Ich hab mich getäuscht in dir, du bist viel zu schwach und bequem
um zu dem was du sagst zu steh'n oder einfach Rücksicht zu nehm'n.
Du hast mich verlassen. Du bist diejenige die Schulden hat.
Also komm und kümmer dich um die Last die Selbstsucht erschafft.
Lyric
Refrain (2x):
Und was ist jetzt? Ich bin für dich nur irgend'n Ex.
Liedertexte Und was ist Jetzt? Du scheisst drauf wenn ich über dich rap.
Liedertext Und was ist jetzt? Du siehst mich und guckst einfach nur weg.
der track is ebenfalls ner person gewidmet die ich zwar nicht mehr kennen will...
aber es muss raus um damit abzuschliessenUnd was ist jetzt? Bin ich leicht zu vergessen? Bin ich ersetzt?

Was ist jetzt mit großer Liebe. Mit großen Plänen, unser'm Leben
zu zweit, der Gemeinsamkeit, unser'n Träumen und der ganzen Zeit.
Sie verblassen wie nichts. Ich bin Optimist, doch Hoffnung verlassen mich,
ich lass mich nicht einfach hängen. Gibt's bei dir nicht wenigstens Hass für mich?
Ich kann dich nicht mehr verstehen, so krass ich's probier'.
Du bist nicht mehr die, die bei mir war. Die Frau ist leider krepiert.
Jetzt hast du den Nerv zu sagen du willst da hinziehen wo ich wohn'.
Seh' ich aus wie'n Klon? Ich laß mich bestimmt nicht beim wohn'n bedroh'n.
Du denkst alles ist superleicht. Zwischen uns ist es Super-Nice.
Wenn du vorher nur kurz bescheid sagst ist alles cool und begleicht.
Doch Baby, es tut mir leid, das hier ist nicht dein Bereich.
Und es reicht nicht nach all der Zeit, 10 Minuten Smalltalk und Smiles.
Curse Und erzähl mir nichts von dem neuen. Was geht ab? Ich soll mich freu'n?
Und Applaudieren das es dir jetzt besser geht? Mir geht's dreckig, ich heul.
Jede Nacht wenn ich wieder aufwach' getränkt in Schweiß, und wer weiß
Ist ob du mich jemals geliebt hast, denn ich bin nichts von dem Scheiß.

Refrain (2x):
Und was ist jetzt? Ich bin für dich nur irgend'n Ex.
Und was ist Jetzt? Du scheisst drauf wenn ich über dich rap.
Und was ist jetzt? Du siehst mich und guckst einfach nur weg.
Und was ist jetzt? Bin ich leicht zu vergessen? Bin ich ersetzt?

Das nächste ist einfach en krasses Lied was mich sehr leicht zum Weinen bringen kann/konnte.

Silbermond- Das Beste

ich habe einen schatz gefunden und der trägt deinen namen
so wunderschön und wertvoll und mit keinem geld der welt zu bezahlen
du schläfst neben mir ein, ich könnt' dich die ganze nacht betrachten
sehn wie du schläfst, hörn wie du atmest, bis wir am morgen erwachen

du hast es wieder mal geschafft mir den atem zu rauben
wenn du neben mir liegst, dann kann ich es kaum glauben,
dass jemand wie ich, sowas schönes wie dich, verdient hat

Refrain:
Du bist das beste, was mir je passiert ist,
es tut so gut, wie du mich liebst
vergess den rest der welt, wenn du bei mir bist
du bist das beste, was mir je passiert ist
es tut so gut, wie du mich liebst
ich sag's dir viel zu selten: es ist schön, dass es dich gibt!!

Dein lachen macht mich süchtig, fast so als wär es nicht von dieser Erde
aber wenn deine nähe gift wär, ich würd bei dir sein solange bis ich sterbe
dein verlassen würde welten zerstören, doch daran willl ich nicht denken
viel zu schön ist es mit dir, wenn wir uns wieder gegenseitig liebe schenken

Betrank mich mit kraft, nimm mir zweifel von den augen
erzähl mir 1000 lügen, ich würd sie dir alle glauben
doch ein zweifel bleibt, dass ich jemanden wie dich verdient hab

Refrain:
Du bist das beste, was mir je passiert ist,
es tut so gut, wie du mich liebst
vergess den rest der welt, wenn du bei mir bist
du bist das beste, was mir je passiert ist
es tut so gut, wie du mich liebst
ich sag's dir viel zu selten: es ist schön, dass es dich gibt!!

Wenn sich mein leben überschllägt, bist du die ruhe und die zuflucht
weil alles, was du mir gibst, einfach so unendlich gut tut
wenn ich rastlos bin. bist du die reise ohne ende
deshalb leg ich meine kleine, große welt in deine schützenden hände

Refrain:
Du bist das beste, was mir je passiert ist,
es tut so gut, wie du mich liebst
vergess den rest der welt, wenn du bei mir bist
du bist das beste, was mir je passiert ist
es tut so gut, wie du mich liebst
ich sag's dir viel zu selten: es ist schön, dass es dich gibt!!
ich sag's dir viel zu selten: es ist schön, dass es dich gibt!!

Des nächste lied is mir unglaublich wichtig und erinnert mich an ganz vieles. mehr muss ich wohl dazu nich sagen ^^.

Münchner Freiheit - Ohne Dich

Ich will mich nicht verändern,
um Dir zu imponier´n,
will nicht den ganzen Abend
Probleme diskutiern,
aber eines geb ich zu –
das, was ich will bist Du!

Ich will nichts garantier´n,
was ich nicht halten kann,
will mit Dir was erleben,
besser gleich als irgendwann,
und ich gebe offen zu –
das, was ich will bist Du!

Ohne Dich schlaf´ ich heut Nacht nicht ein,
ohne Dich fahr ich heut´ Nacht nicht Heim,
ohne Dich komm´ ich heut´ nicht zur Ruh´,
das, was ich will bist Du!
Ohne Dich schlaf´ ich heut Nacht nicht ein,
ohne Dich fahr ich heut´ Nacht nicht Heim,
ohne Dich komm´ ich heut´ nicht zur Ruh´,
das, was ich will bist Du!

Ich will nicht alles sagen,
will nicht zu viel erklär´n,
will nicht mit zu viel Worten
den Augenblick zerstör´n,
aber eines geb ich zu –
das, was ich will bist Du!

Ich will auch nichts erzählen,
was Dich eh´ nicht interessiert,
will mit Dir was erleben,
was uns beide fasziniert,
und ich gebe offen zu –
das, was ich will bist Du!

Ohne Dich schlaf´ ich heut Nacht nicht ein,
ohne Dich fahr ich heut´ Nacht nicht Heim,
ohne Dich komm´ ich heut´ nicht zur Ruh´,
das, was ich will bist Du!
Ohne Dich schlaf´ ich heut Nacht nicht ein,
ohne Dich fahr ich heut´ Nacht nicht Heim,
ohne Dich komm´ ich heut´ nicht zur Ruh´,
das, was ich will bist Du!

...

Ohne Dich schlaf´ ich heut Nacht nicht ein,
ohne Dich fahr ich heut´ Nacht nicht Heim,
ohne Dich komm´ ich heut´ nicht zur Ruh´,
das, was ich will bist Du!
Ohne Dich schlaf´ ich heut Nacht nicht ein,
ohne Dich fahr ich heut´ Nacht nicht Heim,
ohne Dich komm´ ich heut´ nicht zur Ruh´,
das, was ich will bist Du!
Ohne Dich schlaf´ ich heut Nacht nicht ein,
ohne Dich fahr ich heut´ Nacht nicht Heim,
ohne Dich komm´ ich heut´ nicht zur Ruh´,
das, was ich will bist Du!
Ohne Dich schlaf´ ich heut Nacht nicht ein,
ohne Dich fahr ich heut´ Nacht nicht Heim,
ohne Dich komm´ ich heut´ nicht zur Ruh´,
das, was ich will bist Du!
Ohne Dich schlaf´ ich heut Nacht nicht ein,
ohne Dich fahr ich heut´ Nacht nicht Heim,
ohne Dich komm´ ich heut´ nicht zur Ruh´,
das, was ich will bist Du!
Ohne Dich schlaf´ ich heut Nacht nicht ein,
ohne Dich fahr ich heut´ Nacht nicht Heim,
ohne Dich komm´ ich heut´ ...(fade out)...

 

Ich weiß nicht mehr, warum ich dir meine Liebe gestand,
Und damit eine riesige Hürde in mir überwand.

Ich weiß nicht mehr, warum ich eine Antwort erwartet hab',
Warum ich immer mehr litt von Tag zu Tag.

Ich weiß nicht mehr, warum ich nur an dich denke,
Warum ich dir mehr als einfach nur meine Liebe schenke.

Ich weiß nicht mehr, warum ich so viele Tränen für dich vergieße,
Und warum ich die Augen immer mit dir in Gedanken zum Schlafen schließe.

Ich weiß nicht mehr, warum ich immer nur auf den Tag warte dich wieder zu sehen,
Warum ich manchmal denke ich müsste wegen dir gehen.

Ich weiß nicht mehr, wo mir der Kopf steht,
Was das ist, was durch dich in meinem Herzen vorgeht.

Das einzige, was ich noch weiß, ist, dass ich dich nicht vergessen kann,
Nicht jetzt und wahrscheinlich auch nicht irgendwann.

 

Nur für Dich!
Du bist mir so nah, so nah und doch so fern.
Meine Gedanken drehen sich im Kreis.
In Deiner Nähe wird mir kalt und heiß.
Ich fühl mich wohl in Deiner Gegenwart.
Mein Herz schlägt laut wenn Du in meiner Nähe warst.

Es schmerzt mir mein Herz wenn ich in Deinem Gesicht lese,
ich wär so gern mit Dir gewesen.
Deine Nähe gibt mir Geborgenheit und dennoch bist Du mir so weit.

Ich spüre Deine Blicke, kann sie nicht verstehn,
würde so gern mit Dir gehn.
Deine Nähe berührt mein Herz.
Doch Deine Gegenwart bringt mir auch Schmerz.

Ich will Dir sagen, die unendliche Plage,
wills endlich lassen,
die Gedanken die mich Tag und Nacht befassen.
Ich liebe DIch von ganzem Herzen,
und dies macht mir unendliche Schmerzen.

Geht es Dir genauso? will ich wissen,
Ich möchte Deine Lippen küssen.
Doch Du stehst da ohne Worte
ich will sein mit Dir an allen Orten.

Will lachen, weinen und das Glück erfahren.
Du siehst mich nur an und ich hab so viele Fragen.
Wenn Du da bist leide ich so viele Qualen.

Ich kann nicht mehr in Deinen Augen lesen,
wie schön ist es am Anfang gewesen.
Der Glanz Deiner Augen hat mich angezogen.
Meine Gefühle hüpften wie Wogen.
Nun schmerzt es nur noch wenn ich Dich seh.
Ich wollt Dich haben - es tut nur noch weh.

Geh weg Du Schmerz.Ich will wieder leben.
Ich will nicht mehr auf Wolke 7 schweben.

Trotzdem bin ich froh das es Dich gibt.
Ich habe Dich schließlich 2 Jahre geliebt.
Was geht in dir vor? Ich weiß es nicht.

Sags mir endlich
Ich such meine Ruh
Ich finde sie nicht
daran Schuld bist Du.

Du hast mein Leben verändert und wie,
ich werde nie mehr so lieben -nie
Es ist mir zum erstenmal passiert.
Ich bin froh- das es Dich gibt

Du bleibst stumm und ich lese in Deinem Gesicht

Was denkst Du? Ich weiß es nicht
Und trotzdem zieht es mich hin zu Dir
Ich weiß nicht mehr wer ich bin.

Du hast mich aus der Bahn geworfen.
Ich glaube Du bist zum Wahn geworden.
Hör doch was mein Herz Dir sagen will
Ich liebe Dich immernoch so heimlich und still.

Ich will mit Dir lachen und gehn,
Ich will mit Dir Autofahren und schwimmen gehn.
Ich will mit Dir essen und gute Gespräche führen
Ich will Dein Gesicht und Deine Hände berühren
Ich will Deine Wärme auf meiner Haut spüren,
Ich will dich ohne Ende berühren.

Du bist mir so nah und doch so fern
wenn ich dich sehe, mein Herz schlägt so schnell.

Mir verschlägt es die Sprache
bin wie von Sinnen,
Ich würde so gern so viel Stunden mit Dir verbringen

Ich weiß ich habe noch nie so geliebt
Hast Du das wirklich verdient?

Sag mir doch ist es genauso bei Dir
Sag mir doch willst Du mich haben
Ich spüre Deine Blicke doch sie können mir nichts mehr sagen.

Ich liebe Dich Du Gottesgeschöpf
warum auch - ich weiß es nicht

Es ist einfach so plötzlich über mich gekommen
Ich kann diesem Zustand nicht mehr entkommen.

Sag was Du denkst, sag es mir bitte schnell
Ich will wieder neu anfangen mit lebendem Quell,

Ich lieb Dich- das spürst Du genau
Für mich bleibt alles ein Traum.

War es nur Einbildung oder Realität?
das ist es was mich quält.

Ich habe noch nie so geliebt
und bin trotzdem froh das es Dich gibt

Es wird vergehn- aber wann- wenn wir uns immer sehn
Mach Schluß sag mir das Du das nicht willst.


Es wird vergehn-
und eines Tages wirst Du wieder vor mir stehn
und ich werde es wieder fühlen- und will gehn.

Du bist mir so nah so nah und doch so fern

Mein Engel vom anderen Stern

Es war Liebe- ich hab es gespürt
Es war schön und es hat mich so berührt

Du hast es verdient- ich habe Dich immer noch gern

Du bist mir so nah, so nah und doch so fern.-

 



 

Werbung